Dies ist die Druckversion. Um die Seite zu drucken, klicken Sie bitte im Browserfenster auf Datei -> Seite drucken.:

Mit der Suzuki-Methode auf Erfolgskurs

Das Erfolgsrezept des kleinkindlichen Spracherwerbs wird in der Suzuki-Methode auf das Erlernen eines Instrumentes übertragen. Jedes Kind lernt spielerisch leicht seine Muttersprache durch das Hören von gesprochenen Worten, durch Nachahmung und ständiges Wiederholen. Die Eltern haben unendliche Geduld mit ihrem Kind und loben jeden Erfolg. Nach diesem Prinzip können Kinder bereits ab dem Alter von 3 – 4 Jahren mit dem Unterricht im Norddeutschen Suzuki-Institut beginnen.

Sie haben einmal wöchentlich Einzelunterricht und werden von unseren Violinlehrkräften Olga Bereznitskaya, Irina Stempel und Izabela Pacewicz intensiv und individuell gefördert. Zusätzlich haben die Kinder einmal wöchentlich Gruppenunterricht für das gemeinsame Musizieren. Am Anfang wird nur nach Gehör gespielt, das Notenlesen kommt später. Sie als Eltern sind immer im Unterricht dabei und lernen in einem vorbereitenden Elternkurs die Grundlagen des Instrumentalspiels. Das Lernen geschieht in ganz kleinen Schritten. So haben die Kinder ständig Erfolgserlebnisse. Eine besondere Motivation geben die häufigen großen Gruppenkonzerte, in denen die Kleinen die Fortgeschrittenen hören und von ihnen begleitet werden. Alle Kinder spielen von Anfang an mit. Nach der selben Methode wird von Lance David Williams, der bei Dr. Shinichi Suzuki graduiert hat, auch Klavierunterricht angeboten.

Durch den frühen Beginn sind begabte und fleißige Kinder bereits im Grundschulalter sehr weit auf ihrem Instrument. Als Jugendliche bleiben sie mit Freude dabei, weil sie ein hohes instrumentales und musikalisches Niveau erreicht haben.