Kurse bei Markus Wollenschlaeger

In einer entspannten und vom Leistungsdruck befreiten Atmosphäre wird in meinen Kunstkursen mit Kindern und Jugendlichen ganz besonderes Gewicht auf die Entfaltung der eigenen Phantasie und Kreativität gelegt. Die Spiel und Experimentierfreude sollen angeregt, das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein gestärkt und der Glaube an die persönlichen Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten gefördert werden. Dazu werden, mit hochwertigen Materialien, umfangreiche Mal- und Zeichentechniken vermittelt. Auch wichtige Drucktechniken (Holzschnitt, Linolschnitt, Radierung, Monotypie usw.) können angewendet werden. Eine erstaunliche Vielfalt der Werkstoffe steht auch für den dreidimensionalen Bereich zur Verfügung. Holz, Gips, Speckstein, Ton, Beton, Pappmaché, Metall, Stoffe und vieles andere mehr kommen zum Einsatz um in schöpferischer Freiheit einzigartige Kunstwerke entstehen zu lassen. So dürfen bereits kleine Kinder ihre Tonarbeiten schon mit professionellen Glasuren bemalen.


Kunst für Kinder (5-12 Jahre)

Termine: montags, 15:30 Uhr, 16:30 Uhr, 17:30 Uhr; donnerstags, 16:00 Uhr
Dauer: jeweils 60 Minuten
Beitrag:
50,00 € (inkl. Materialgebühr)


Kunst für Kinder und jugendliche (8 - 16 Jahre)

Termine: mittwochs, 15:30 Uhr; donnerstags, 17:00 Uhr
Dauer: 90 Minuten
Beitrag:
66,00 € (inkl. Materialgebühr)


Kreatives Gestalten mit Ton für (Anfänger und Fortgeschrittene)

Vermittelt werden die klassischen Aufbautechniken. Figuren können modelliert, Gefäße aufgebaut und alles was die Fantasie hergibt, aus Ton geschaffen werden. Durch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten wie Ausschneiden, Einkerben und Einritzen von Mustern sowie das Experimentieren mit Glasuren, wird das Objekt zum Kunstwerk 

Termine: 6 Termine immer Mittwoch von 18:00 bis 20 Uhr
Nächster Terminblock:
auf Anfrage
Uhrzeit:
mittwochs, 18:00 - 20:00 Uhr
Beitrag:
85,00 €
Die Materialkosten betragen für 1 kg Ton (inkl. Brand und Glasur) 5,00 €


Kontakt Anmeldebüro

Tel.: 0531 / 123 121 0

info@musische-akademie.de

Dozent

Kontakt und weitere Informationen:

Markus Wollenschlaeger